Ihre Employer Branding Agentur

Sie möchten gut ausgebildete Fachkräfte an Ihr Unternehmen binden? Neue Fachkräfte und Auszubildende rekrutieren? Sich auch als Arbeitgeber von anderen Unternehmen abgrenzen? Bauen Sie mit Team 2 eine starke Employer Brand auf!

Employer Branding kurz erklärt


Employer Branding beschreibt die Positionierung und Kommunikation als attraktiven Arbeitgeber.
Durch die Entwicklung von Strategien und Maßnahmen wird hier die Markenbildung vorangetrieben.
Neben Strategie & Marketing geht es unter anderem um die Auseinandersetzung mit der eigenen Unternehmenskultur (Wofür stehen wir?) und die Entwicklung einer klaren Vision für die Zukunft (Was für ein Arbeitgeber möchten wir sein und wie grenzen wir uns ab?).

Der „war for talents“ wurde häufig in den verschiedensten Medien zitiert und wird auch in der Zukunft Auswirkungen auf den Erfolg von Unternehmen haben.
Es fehlen nicht nur die besten Köpfe in den klassischen MINT-Fächern, sondern auch in vielen weiteren Berufsgruppen fehlt es an Fachkräften und Nachwuchs.

Employer Branding Leistungen bei Team 2

Ziel von Employer Branding


Das Ziel von Employer Branding ist es, eine glaubwürdige Arbeitgebermarke zu entwickeln, die nach innen und nach außen einen attraktiven und kompetenten Arbeitgeber darstellt.
Durch langfristige Strategien wird an einem positiven und glaubwürdigen Arbeitgeberimage gearbeitet. Alle Maßnahmen sind sowohl an bestehendes Personal, als auch an potenzielles neues Personal gerichtet.



Warum ist Employer Branding wichtig für Unternehmen?

Effekte wie der demografische Wandel setzen den Arbeitsmarkt langfristig unter Druck. Sehr gut ausgebildete Fachkräfte aus den geburtenstarken Jahrgängen erreichen nach und nach das Renteneintrittsalter und die Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften gestaltet sich zunehmend schwierig für Unternehmen. Dieser Entwicklung kann durch den Aufbau einer starken Employer Brand entgegengewirkt werden.



Employer Branding hat Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit

Durch Employer Branding erlangen Unternehmen Vorteile in der Wirtschaftlichkeit.
Bewerbungsprozesse werden optimiert und das Verhältnis von qualitativ hochwertigen Bewerbungen steigt.
Die Optimierung von Prozessen dient nicht nur Ihrem Unternehmen, sondern hat auch Einfluss auf die Wahrnehmung bei Bewerberinnen und Bewerbern.
Die Rekrutierung von gut ausgebildeten Fachkräften steigert außerdem den Unternehmenserfolg, weil das Know-how auf den Unternehmenserfolg einzahlt.

Vorteile von Employer Branding

  • Bindung und Rekrutierung von Personal
  • Eine starke Unternehmenskultur steigert die Leistungsbereitschaft
  • Vorteil gegenüber Konkurrenzunternehmen (war for talents)
  • Steigerung der Effizienz
  • Starkes Arbeitsklima

Wie baut man eine Employer Brand auf?


Der Aufbau einer Employer Brand lässt sich in vier verschiedene Phasen einteilen.
Employer Branding ist ein langfristiger Prozess, der sich in der Unternehmensphilosophie und bei den Angestellten etablieren muss.
Ein wichtiger Faktor ist hierbei vor allem die Authentizität eines Unternehmens. Bei Maßnahmen geht es darum, dass man „echt“ bleibt und kein unrealistisches Bild vorgibt.
Es geht sehr stark um die Authentizität eines Unternehmens.
Ihre Mitarbeiter gestalten Ihr Betriebsklima maßgeblich mit und haben wesentlichen Einfluss auf Ihre Arbeitgebermarke. Dementsprechend sollten Angestellte mit in den Prozess zum Aufbau der Arbeitgebermarke eingebunden werden.


1. IST-Zustand analysieren

In der ersten Phase geht es darum, dass wir Ihren IST-Zustand analysieren und uns mit wesentlichen Fragen beschäftigen.

  • Warum sind Sie ein interessanter Arbeitgeber?
  • Was können Mitarbeiter von Ihrem Unternehmen erwarten?
  • Was hebt Sie von anderen Unternehmen ab?
  • Was sagt ein Mitarbeiter über Sie, nachdem er das Unternehmen verlässt?



2. Entwickeln einer Employer Value Proposition

In der zweiten Phase entwickeln wir eine Arbeitgeberpositionierung (EVP).
Die EVP beantwortet, wofür ein Unternehmen  im Wesentlichen steht und welche Versprechen es seinem Personal macht.
Es werden klare Vorteile herausgearbeitet, die für die Unternehmenskommunikation genutzt werden können, um sich von Mitbewerbern abzugrenzen und hervorzuheben.

Faktoren für eine Employer Value Proposition



3. Kommunikationsstrategien erarbeiten und umsetzen

Auf Basis der Employer Value Proposition wird in Phase drei eine Kommunikationsstrategie entwickelt.

Fragen hierbei lauten:

  • Auf welchen Kanälen kommuniziert meine Zielgruppe?
  • Wie kommuniziert meine Zielgruppe?
  • Welche Art und Form der Kommunikation bevorzugt meine Zielgruppe?

Bei der Strategieentwicklung geht es um die Identifikation von Kanälen und den dazu passenden Botschaften in der Kommunikation.
Mögliche Kanäle sind die eigene Karriereseite, Jobbörsen, Werbeanzeigen und die Kommunikation per Social Media.
Gerade im Bereich Social Media spielt die Identifikation der richtigen Kanäle eine wichtige Rolle.
Während die Generation X sehr stark auf Facebook vertreten ist, sind die Generationen Y & Z eher auf jüngeren Plattformen wie Instagram und Tik Tok ansprechbar.
Auch Karrierenetzwerke sind Plattformen, auf dem sich gerade hoch qualifiziertes Fachpersonal ansprechen lässt.

Diese und viele weitere Kommunikationskanäle gilt es für Ihre Kommunikation auf den Prüfstand zu stellen.



Erfolg messen und optimieren

Durch die permanente Messung von vorher definierten KPIs können Maßnahmen geprüft werden.

Mögliche KPIs:

  • Anzahl von Bewerbungen: Die reine Anzahl gibt Aufschluss darüber, ob eine Maßnahme generell von Zielgruppen angenommen wird. Bei einer niedrigen Bewerberzahl sollte gegebenenfalls das Wording überprüft werden.
  • Anzahl qualitativer Bewerbungen: Ein hoher Anteil von qualitativen Bewerbungen ist ein Indiz für eine präzise Zielgruppenansprache.
  • Effektivität von Kanälen: Durch die Identifikation der effektivsten Kommunikationskanäle lassen sich unter Umständen ineffektive Kanäle filtern und Ressourcen können verlagert werden.



Was kostet Employer Branding?

Die Kosten für Maßnahmen im Employer Branding richten sich nach der Unternehmensgröße und dem Umfang von Maßnahmen.
Dementsprechend ist eine individuelle Beratung und die Kostentransparenz ein wichtiger Faktor für Team 2.
Wir beraten Sie gerne und erstellen in der Folge ein unverbindliches und transparentes Angebot.

Lassen Sie uns jetzt Ihr Projekt starten
Kontakt
Image module

Team 2 Werbeagentur Reiner Dunin GmbH

Am Winkelstück · 58239 Schwerte

post@team2.de

+49 (0) 2304 – 97111-0